SPREEDECK

Gastronomie und Events am historischen Hafen Berlin
Mehr Erfahren

italienische Antipasti, französische Weine und frisches Bier vom Fass

Lassen Sie sich vor Ort von unseren liebevoll kreierten Tagesgerichten überraschen.

Die Saison für den Gastronomiebetrieb beginnt im Frühjahr 2021 wieder. Gern können Sie das Schiff für private oder betriebliche Veranstaltungen anfragen.

 

 

Auf der Spree seit 1992 

Der Spreekahn Jeseniky bietet neben  dem saisonalen Gastronomiebtrieb,  auch eine exklusive Fläche für Feiern und Feste jeder Art.

Sie suchen eine besondere Location für Ihr nächstes Vorhaben? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern individuell und persönlich.

Kapazität Unterdeck: 25pax
Kapazität Oberdeck: 80pax

 

Jetzt anfragen

Historie


Hinterrad-motorschlepper "Jeseniky"

Der Schlepper wurde 1956 von der Mělník-Werft in der vierten Serie von Neubauten von Heckschleppern gebaut.
Aufgrund des niedrigem Wasserstandes wurde in den achtziger Jahren vom CSPLO-Management beschlossen einige  Änderungen an dem Schleppern vorzunehmen,  damit er auf dem tschechischen Teil der Elbe auch bei niedrigen Tiefgang betrieben werden konnte. Damals lag der Wasserstand  bei nicht mehr als160 cm. 
Obwohl es gelungen ist den Tiefgang zu reduzieren, funktionierte die Überführung nicht allzu gut. 1992 wurde der Schlepper vom Schiffsmuseum in Berlin gekauft. 
Baujahr: 1956 
Werft: Mělník   / České Loděnice Praha / tschechischen Staatsreederei ČSPLO

 

Rumpflänge: 54,68 m 
Rumpfbreite: 8,00 m
Tiefgang: max. 1,20 m / größter Leertiefgang 0,91 m / mittlerer Leertiefgang 0,87 m Kraftstoffzufuhr: 24.600 Liter
Leerschiffgewicht : 256 Tonnen
Maschinenleistung: 650 PS
Maschinen-Hersteller: Skoda
Kurzbeschreibung:
Stahlkörper, genietet. Ruder unausgeglichen, Ward-Leonard-System. Elektrischer Antrieb – manuell. Das Schiff ist in 7 wasserdichte Schotte und 8 Räume unterteilt. 
Hauptmotorpumpe, Q 500 l / min. Doppelräder mit Schwenkdurchmesser 3490 mm,
8 Schaufeln  von 3440 mm x 665 mm an jedem Rad.

Eindrücke